Aktuelles Pilotprojekte Technologieplattform Unterstützungsprozesse Geschäftsstelle JeCaThon
JeCaThon

Anmeldung zum JeCaThon startet!

30. Juli 2019
Beim 1. eHealth-Hackathon in Jena kommen Programmierer, Designer, Fachleute und Interessierte zusammen
Anmeldung zum JeCaThon startet!

Die Digitalisierung und neue Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz verändern auch das Gesundheitswesen. Unter dem Schlagwort eHealth sollen vom 19. bis 21.9.2019 in Jena vorbereitete Challenges bearbeitet werden. „Oder die Hacker kommen mit einer eigenen Fragestellung aus dem E-Health-Bereich,“ zeigt Mit-Organisator des JeCaThon Dr. Georg Strompen eine weitere Möglichkeit auf.
Ziel eines Hackathons ist es, in sehr kurzer Zeit zu einer Fragestellung eine möglichst nutzbare innovative Anwendung zu entwickeln. Die Teams setzen sich aus Teilnehmenden mit verschiedenen fachlichen Hintergründen zusammen. „Das können Mediziner, Studierende, Programmierer oder auch Patienten sein, die ihre Erfahrungen einbringen wollen,“ so Georg Strompen.
Sie haben rund 36 Stunden Zeit, um eine Lösung zu entwickeln. In einem sogenannten Pitch werden die Lösungen dann vor Publikum vorgestellt und von einer Jury prämiert. Stifter eines der Preise ist unter anderem die Techniker Krankenkasse. Als Unterstützer beim JeCaThon ist auch IBM Deutschland mit seinen Cloudlösungen und Coaches vor Ort in Jena.
„Wir versprechen uns für unsere Arbeit Impulse, neue Ideen und Netzwerke,“ so Strompen.
Die Registrierung startet am 1. August und läuft bis zum 1. September. Die Anzahl der Plätze ist stark begrenzt. wer mitmachen will, sollte sich schnell einen der Plätze sichern.
Programm und themen werden auf der JeCaThon-Seit ständig aktualisiert. Hier gehts zur Registrierung!

Jecathon_Keyvisual_Text